9. Critical Mass in Erfurt mit über 100 Teilnehmern

Über hundert „winterharte“ Erfurter RadfahrerInnen demonstrierten erneut für bessere Bedingungen für das Radfahren in ihrer Stadt. Begleitet von der Polizei führte die 9. Critical Mass am Sonnabend bei eisigem Ostwind und Sonnenschein durch die nördlichen Stadtteile, vorbei an bekannten Problemzonen der Erfurter Radverkehrsführung: Juri-Gararin-Ring, Magdeburger Allee, bis  ins Rieth. Die Demonstranten fordern mehr Aufmerksamkeit für den Radverkehr, sowohl in politischer, finanzieller und auch menschlicher Hinsicht: „Wie kann es sein, dass ein gehwegparkendes Auto ohne zu blinken losfährt, mitten im hundert Mann starken Tross?“ fragten sich mehrere Teilnehmer kopfschüttelnd.

Die Veranstalter der Fahrrad-Demo, die Grüne Jugend Erfurt, die AG Nachhaltigkeit der Uni Erfurt und der ADFC Erfurt, zogen am Ziel auf dem Domplatz folgendes Fazit: “Wir werden jedes mal mehr! Und wieder einmal konnten wir friedlich und öffentlichkeitswirksam für unsere fahrradfreundlichen Anliegen aktiv werden.“

Die nächste CM findet am 24.04.2013 statt.