Critical Mass Erfurt jetzt CM Erfurt

Neulich hCM Blume schwarzieß es, wir sollten doch mal über die Brennpunkte im Erfurter Radverkehrsnetz fahren.
Das tun wir mit einer gewissen Regelmäßigkeit. Wir, die Teilnehmer_innen der CM fahren ja schließlich gemeinsam durch die Stadt um stärkere Berücksichtigung und mehr Aufmerksamkeit für die Belange der Radfahrenden durch andere Verkehrsteilnehmer einzufordern.
Kleine Anekdote am Rand: Früher fuhr öfters mal die Polizei mit den Rädern mit. Als eine Polizistin die Straßenbahn stoppen wollte, wurde sie fast von der Bahn überfahren. Seitdem verzichtet die Polizei auf die Fahrradstaffel.
Wir sind unterwegs, damit wir von der Staba auch ohne Blaulicht beachtet werden.IMG_8830

Was beinhaltet den diese Forderung noch? Abstand halten! Für Autofahrer gilt, wollen sie an uns vorbeifahren, stellt dies einen Überholvorgang da. Dann es ist ein Mindestabstand zu uns (Lenkerende) von mindestens 1,5m einzuhalten. Dies ist nur möglich, wenn ein kompletter Fahrspurwechsel erfolgt, denn wir sollten mindestens einen Abstand von 0,8 m vom Rand (Lenkerende) bzw. 1,50 m, wenn auf der Seite Autos parken, einhalten.

Aufmerksamkeit von Fußgängern? Klar auch das. Manchmal laufen sie auf die Straße, ohne zu schauen. Sie erschrecken, wenn man auf einen gemeinsamen Rad/-Gehweg klingelt, obwohl wir dazu verpflichtet sind. Klingel wir nicht, erschrecken sie auch. Manchmal wollen wir dort überhaut nicht fahren, sondern werden durch die Beschilderung dazu gezwungen.

So das reicht erst mal. Demnächst mehr zu den Brennpunkten, wie z.B. Nordhäuser Straße, Meinbergstraße, Clara Zetkin Straße …… :

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.