Von Gotha bis zum Nordkap – Ein Reisebericht

Werbung für einen Reisebericht? Was soll dass denn?

Tja, der Vortragende hat sich überlegt um Spenden zu bitten, da kein Eintritt verlangt wird.  Die Spenden möchte er einer Fahrradinitiative übergeben.
Er ist auf uns gekommen, der Critical Mass Erfurt. Dafür bedanken wir uns jetzt schon.

Wir machen Werbung, weil es uns gefällt!

Montag 05.11. und 12.11.2018, 20.00 Uhr, Cafe Tikolor (aka Tiko), Wenigemarkt 5a, Erfurt.
Hier der Text zum Reisebericht, nur über Facebookveranstaltung zu lesen.

„Nach über 3400 km im Sattel, größtenteils über Stock und Stein, ist Martin („Sir Pedalot“) wieder zurück von seiner Abenteuerreise.
Da es anscheinend einige Interessierte gibt, wird er dazu im gemütlichen Beisammensein einen Vortrag bei uns veranstalten.
Neben vielen Bildern und Erlebnissen wird Martin auch sein komplettes Equipment im Gepäck haben, um uns einen ausführlichen Reisebericht vorzustellen.

Sir Pedalot betont schon mal:
Euch erwartet ein Reisebericht auf besonders unprofessionelle, dafür aber authentische und lockere Art, gespickt mit feinstem Thüringer Dialekt!
Falls Ihr also neugierig geworden seid und euch etwas inspirieren lassen wollt, seid ihr herzlich eingeladen. Eintritt frei!

PS: Bitte seid pünktlich!“

Weiter heißt es auf de Facebookseite des Cafe Tikolor (aka Tiko)

„+++ INFO +++

Guten Abend, Freunde!
35 Teilnahmen und 274 Interessierte.. Wir sind uns ein wenig unschlüssig, ob unser Platz nun ausreicht, oder nicht – unser Gastraum kann maximal 60 Leute fassen, voll bestuhlt..
Wir versuchen auf jeden Fall am Montag so viele Besucher wie möglich rein zu lassen, dass jeder entspannt Martin lauschen kann.
Sollte es dennoch zu voll werden, hat Martin sich bereit erklärt seinen Vortrag am darauffolgenden Montag nochmal zu halten.“

Kommt einfach zu einen dieser Termine. Ihr könnt uns auch so was spenden.
Zeit oder Kreativität wäre am Besten. Natürlich nehmen wir auch Geld.

Letzter Freitag ist CM Tag in Erfurt

Am Freitag den 26.10. ist CM Tag in Erfurt.

In dem Zusammenhang wollen wir auf eine Befragung zum Fahrradklima in Erfurt hinweisen.
Der sogenannte Fahrradklima-Test findet in den letzen Jahren alle zwei Jahre statt.
Macht mit, damit die Ausrede aufhört es wäre nicht repräsentativ .
Am Ende gibt es eine Auswertung im Notensystem und eine Randliste. Erfurt gehört dann zu den Städten über 200.000 Einwohnern. 2016 war die Note 4,06 und der 21. Rangplatz bei 39 gewerteten Städten.
Manche Erfurter Rad Fahrende sagen, es wäre alles gut. Wenn es so ist, dann brauchen wir eine Protestaktionen (Critical Mass) mehr.Wenn es nicht so ist, dann machen wir weiter. Dann gibt es weiter eine CM Erfurt.
Sei dabei und setzte mit anderen zusammen ein Zeichen.
Die Masse macht’s.

Eine Aktion von Rad Fahrenden für Rad Fahrende.

Schlag auf Schlag, Termin auf Termin

Mal heißt es Rollparade, mal Critical Mass Erfurt (CM Erfurt).

Wasen nun?
Das eine schließt das andere nicht aus. Während eine Gruppe von Leuten viele Aktionen zur Europäischen Woche der Mobilität in Erfurt geplant haben, ist die CM Erfurt ein noch lockereres Bündnis von Leuten.
Die Rollparade bildet den Abschluss der Woche. Die Initiatoren wollen so viele wie möglich dazu bewegen mitzufahren. Egal wer egal mit was, Hauptsache etwas was keine Emission ausbläst. Ein- Zwei-, Drei- und Mehrradfahrer, an alle Longboarder, Skater, Rollschuhläufer, Roller-Rollstuhl- und Rikschafahrer, oder … eine Vehikel das rollt.

Die CM Erfurt hat ein durchlaufendes Thema
Wir wollen mehr Aufmerksamkeit – wir sind da.
Die Teilnehmenden fordern stärkere Berücksichtigung und mehr Aufmerksamkeit bei der Verkehrsplanung, durch andere Verkehrsteilnehmer und durch die Politik.
Auch uns  ist es egal wer bei uns mitfährt, Hauptsache etwas was keine Emission ausbläst. Im Alltagsverkehr gibt es nicht nur Fußgänger, Radfahrer und KFZ, auch die Anderen wollen ein Stück der Fläche nutzen dürfen.

Also ihr alle die was fahren was keine Emission ausbläst:
Fahrt mit!